Neue Wohnformen

http://playhotshotslot.com/de.php

Zunehmend an Bedeutung gewinnen auch in Lippe Angebote des gemeinschaftlichen Wohnens und ambulant betreuter Pflegewohngemeinschaften - oftmals kurz zusammengefasst unter dem Schlagwort "Neue Wohnformen".
Ambulant betreute Wohngemeinschaften sind auf Menschen ausgerichtet, die aufgrund ihres Hilfe- und Pflegedarfs nicht mehr zu Hause versorgt werden können oder wollen. Oftmals sind diese speziell auf demenziell erkrankte Menschen ausgerichtet. Jede Bewohnerin und jeder Bewohner hat einen eigenen Wohn- und Schlafbereich. Zusätzlich werden Küche, Bad und ggf. weitere Räume gemeinschaftlich genutzt. Kerngedanke der ambulant betreuten Wohngemeinschaften ist die gemeinsame Organisation und Finanzierung des Alltags. Ziel ist es, einen möglichst "normalen" Tageslauf im Sinne der Bewohnerinnen und Bewohner zu gewährleisten. Diese werden bei der Tagesgestaltung und Pflege durch hauswirtschaftlich und pflegerisch geschultes Personal unterstützt. Auch in der Nacht ist jemand erreichbar. Anbieter sind in der Regel Wohnungsbaugesellschaften und/ oder soziale Dienstleister. Rechtlich haben die Bewohnerinnen und Bewohner einen Mieterstatus. Deshalb ist eine vertragliche Trennung zwischen Vermieter und Betreuungs- bzw. Pflegeanbieter erforderlich.
Von diesen "professionell" organisierten Angeboten zu unterscheiden sind gemeinschaftliche Wohnformen, bei denen der Aspekt der Pflege weit weniger im Vordergrund steht. Damit gemeint sind Haus- und Seniorenwohngemeinschaften oder auch Formen des Mehrgenerationenwohnens. Diese Projekte sind oftmals "selbst organisiert" durch Privatpersonen oder Bewohnervereine. Gemeinsam ist diesen Projekten der Wunsch eines selbstbestimmten Lebens und Wohnens in einer Gemeinschaft.

>>> Suche nach Ortschaften

>>> Gesamtliste

>>> Freie Plätze in neuen Wohnformen