DRK Servicewohnen in Leopoldshöhe

http://playhotshotslot.com/de.php
Stammdaten
Bauträger: 
Busch-Immobilien-Service, Hauptstr. 40, 33818 Leopoldshöhe
Adresse: 
Herforder Straße 41-47, 33818 Leopoldshöhe

Servicewohnen in Leopoldshöhe

Die Service-Wohnanlage Leopoldshöhe, 200 m vom  Ortszentrums entfernt, wird in mehreren Bauphasen fertig gestellt. Alle Wohnungen sind seniorengerecht und erfüllen außerdem die Bedingungen für das Barrierefreie Wohnen nach DIN 18025 Teil 2. Die Wohnungen können als Eigentumswohnung erworben oder bei den Investoren angemietet werden. 

Zurzeit gibt es 38 Wohnungen in Größenordnungen von 43 bis 63 qm. Aktuell ist Haus 3 im Frühjahr 2011 bezugsfertig geworden. Danach folgt Haus 4 als letzter Bauabschnitt mit 8 Wohnungen. Hier enstehen 2- und 3-Zimmer-Wohnungen von 49 - 85 m² für je 1 - 2 Personen.

Danach folgt Haus 4 mit 8 weiteren Wohnungen. Die Fertigstellung ist für das Frühjahr 2012 geplant. Hier gibt es 2 und 3 Zimmer Wohnungen in Größen von 49 bis 85 qm. Auch Mietwohnungen sind in diesem Hause vorhanden. Die Vermietung erfolgt ab dem 3. Quartal diesen Jahres.

Im Herbst beginnt der Neubau für das Haus V (Siehe Lageplan). Auch hier entstehen 2- und 3-Zimmer-Wohnungen in Größen von 51 bis 81 qm. Ebenso sind in diesem Hause Mietwohnungen vorhanden. Die Vermietung erfolgt in 2012.

Besichtigungen der Wohnanlage und auch einzelner Wohnungen können nach individueller Terminabsprache erfolgen. Hier werden Sie von Mitarbeitern der

Busch-Immobilien-Service
Hauptstr. 40 (gegenüber der Tankstelle)
33818 Leopoldshöhe

zu allen Fragen rund um das Wohnen beraten, ob für Verkauf und/oder für die Vermietung.
Den aktuellen Verkaufstand/Mietstand erfahren Sie telefonisch oder unter www.busch-immobilien-service.de.

Ansprechpartnerin ist Frau Brigitte Busch, unter der Telefonnummer 0 52 08 / 95 88 80.

Alle Etagen der Wohnanlage sind über Aufzüge gut zu erreichen. Die Ausstattung ist besonders auf die Bedürfnisse älterer Menschen ausgerichtet. Jede Wohnung besitzt einen Balkon oder eine Terrasse.
Ein Abstellraum in der Wohnung und im Keller schafft Ordnung. Elektrisch betriebene Rolläden, isolierverglaste Kunststofffenster und eine hochwertige, verputzte Wärmedämmfassade schaffen eine angenehme und energiesparende Wohnatmosphäre. Eine Fußbodenheizung in den Bädern schafft wohlige Wärme und sorgt schnell für Trockenheit im Sanitärbereich. Rutschhemmende Bodenfliesen und eine bodengleiche Dusche sorgen hier außerdem für Sicherheit.

Die Wohnanlage besitzt eine schöne parkähnliche Gartenanlage mit Wegen und einem Pavillion. Hier wird besonders im Sommer Platz sein für Aktiviäten und Ruhemöglichkeiten. Das freundlich gestaltete Begegnungszentrum soll der Isolation im Alter vorbeugen sowie zu gemeinsamen Aktivitäten einladen. Hier finden Veranstaltungen wie Gedächtnistraining, Basteln, Gymnastik und vieles mehr statt.

Der Pflegedienst des DRK hat in der Wohnanlage seine Räumlichkeiten. Hierdurch wird, mit den Sprechzeiten und den Veranstaltungen, eine hohe Anwesenheitszeit der Mitarbeiterinnen erreicht.

Leistungsangebot

Grundleistungen: um die mit dieser Wohnform verbundenen Kosten möglichst gering zu halten, beschränken sich diese Dienstleistungen auf Leistungen die der Allgemeinheit dienen, auf Beratung und auf kleine individuelle Hilfeleistungen. Die Grundleistungen werden über einen monatlichen Pauschalbetrag abgedeckt.

  • Orientierungshilfe in Verwaltungs- bzw. in Behördenangelegenheiten
  • Angebot von regelmäßigen Sprechstunden in der Wohnanlage zu festgelegten Zeiten durch eine kompetente Mitarbeiterin des DRK
  • Kleine persönliche Hilfen im Alltag
  • Angebot von geselligen Veranstaltungen
  • Beratung der Bewohner und / oder der Angehörigen über wohnbegleitende Wahlleistungen
  • Beratung und Schulung von pflegenden Angehörigen
  • Erreichbarkeit des DRK für Notfälle 24 Stunden

Die Betreuungspauschale für die Grundleistungen wird über die Miet- bzw. Hausnebenkosten durch die Hausverwaltung abgerechnet und beträgt

für Einzelpersonen: 40,00 Euro
für Zweipersonenhaushalte: 60,00 Euro

Wahlleistungen:

Das DRK bietet entweder selbst oder in Zusammenarbeit mit anderen Anbietern Zusatzleistungen an, die über den Umfang der Grundleistungen hinausgehen.

  • Kurzfristige Bereitstellung eines Hausnotrufgerätes
  • Im Bereich der Kranken- und Altenpflege:
  • Grund- und Behandlungspflegen
  • Fuß- und Nagelpflege
  • Im Bereich der hauswirtschaftlichen Versorgung:
  • Wohnungs- und Wäschepflege, Einkaufshilfen.
  • Im Bereich der Ernährung:
  • Menü Angebot, Zubereiten von Mahlzeiten, Hilfe bei der Nahrungsaufnahme

Im Bereich der Mobilität:

  • Fahrdienste in Verbindung mit Begleitung zu Behörden oder Ärzten
  • Bewegungsmobilisation

Im sozialen Bereich:

  • Entlastung der pflegenden Angehörigen
  • Betreutes Reisen
  • Hilfestellung bei allgemeinen Verrichtungen